Die MET im Kino:

www.metimkino.de

Wie bei allen Liveübertragungen kann es aus technischen Gründen auch bei unseren Übertragungen
in seltenen Fällen zu Bild- und Tonstörungen kommen, auf die wir keinen Einfluss haben und für die wir
daher nicht haftbar gemacht werden können. Programm- bzw. Besetzungsänderungen behält sich die MET
grundsätzlich vor. Bitte beachten Sie, dass eine Stornierung bereits gekaufter Eintrittstickets nicht möglich
ist.
Sie kaufen immer nur die Reihe und den Platz. Änderungen des Saales behalten wir uns vor.
Die Plätze werden entsprechend auf gleiche Reihe und Platznummer umgebucht.

Sektempfang jeweils 45 Minuten vor Beginn der Oper.

Met Opera 2018/19: La Fille Du Régiment (Donizetti)

19:00 bis ca. 21:55 Uhr (1 Pause)

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • 175 Min.

Die Oper erzählt die Geschichte einer jungen Liebe, die anfangs zu scheitern droht, aber am Ende siegreich ist. Sie bietet dem Komponisten das, was er für eine erfolgreiche Oper benötigt: reichlich Gelegenheit zu schwungvoll-rhythmischer Musik, mal militärisch, mal tänzerisch-beschwingt, mal romantisch. Und dem Tenor bietet sie die anmutige Cabaletta Ah! Mes Amis mit den gefürchteten neun hohen Cs!

Do
28.02
Fr
01.03
Sa
02.03
So
03.03
Mo
04.03
Di
05.03
Mi
06.03
19:00

Met Opera 2018/19: Die Walküre (Wagner)

17:00 bis ca. 22:20 Uhr (2 Pausen)

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • 320 Min.

Seine Nachkommen sollen Wotans Macht sichern. Das Zwillings- und Liebespaar Siegmund und Sieglinde scheint dafür wie geschaffen. Doch die Geschwisterliebe verstößt gegen Gesetze. Vergebens versucht Brünnhilde, Wotans Lieblingstochter, das inzestuöse Paar zu schützen. Siegmund und auch sie muss der Vater opfern. Ein Wiedersehen mit Lepages atemberaubender Inszenierung mit dem per Videofeuer entzündeten Walkürenfelsen.

Do
28.03
Fr
29.03
Sa
30.03
So
31.03
Mo
01.04
Di
02.04
Mi
03.04
17:00

Met Opera 2018/19: Dialogues des Carmélites (Poulenc)

18:00 bis ca. 21:30 Uhr (1 Pause)

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • 210 Min.

Die Uraufführung fand als Auftragswerk für die Mailänder Scala 1957 statt und war ein großer Erfolg. Das Werk behandelt die Ereignisse im Karmelitinnenkloster von Compiègne: Sechzehn Karmelitinnen wurden während der Französischen Revolution 1794 durch die Guillotine hingerichtet, weil sie nicht bereit waren, ihre Gelübde zu brechen. Sie gingen singend in den Tod und wurden 1906 durch Papst Pius X selig gesprochen.

Do
09.05
Fr
10.05
Sa
11.05
So
12.05
Mo
13.05
Di
14.05
Mi
15.05
18:00

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Adolf-Kolping-Str. 15
84453 Mühldorf am Inn

Anfahrt

Tel.: 0 86 31 / 18 41 569
info@hollywoodaminn.de



Partner von CINEWEB